„Solar Decathlon“ in Deutschland: CLAYTEC unterstützt Studierende

Autor: Miriam Driesch veröffentlicht am 24.01.2022
Hochschulen aus der ganzen Welt beteiligen sich bereits seit Jahren an dem internationalen studentischen, als Solar Decathlon bekannten, Gebäude-Energiewettbewerb. Nach seinem Start in den USA 2002 fand der gefragte Contest mittlerweile 13 Mal weltweit statt, zuletzt in Dubai im November 2020. Auch deutsche Hochschulen nahmen bereits mehrfach erfolgreich teil. 2021 wird der Solar Decathlon (SDE 21/22) erstmals in Deutschland stattfinden.

Der Klimawandel ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Unser derzeitiger Umgang mit Energie, Rohstoffen und Fläche entscheidet darüber, wie wir, und vor allem unsere nachfolgenden Generationen, in den kommenden Jahren leben werden. Insbesondere unsere Städte spielen eine besonders wichtige Schlüsselrolle beim Thema Klimaschutz. 2050 werden, laut Prognosen der Vereinten Nationen, 68 Prozent der Weltbevölkerung in städtischen Gebieten leben. Gleichzeitig steckt in unseren Städten auch das größte Potenzial für Klimaschutzstrategien – mit regionalen Unterschieden. In den Städten der Industrieländer wie Deutschland ist die zur Verfügung stehende Fläche bereits weitestgehend bebaut. Hier besteht dringender Handlungsbedarf darin, die vorhandenen Strukturen zu optimieren und Bewusstsein für den Umgang mit vorhandenen Ressourcen zu schaffen, dabei ist das nachhaltige Bauen und Sanieren entscheidend. Mit dem Solar Decathlon Europe 21/22 soll genau dies erreicht werden. Ziel ist es, die technischen, architektonischen und sozialen Lösungen für die europäischen Städte von morgen zu entwickeln. Bislang ging es beim Solar Decathlon darum, Möglichkeiten rund um den Einsatz regenerativer Energien im Neubau aufzuzeigen. In diesem Jahr thematisiert der SDE 21/22 erstmalig die Realität bewohnter Immobilien in unseren Städten und deren Zukunft.

 

Der Solar Decathlon Europe 21/22, welcher in Wuppertal stattfindet, bringt Studierende, Anwohner*innen, Expert*innen aus Forschung und Praxis aus der ganzen Welt zusammen. Mission ist es, ein inspirierendes und motivierendes Erlebnis zu schaffen, um alle Beteiligten dem nachhaltigen Leben von morgen näherzubringen. Im Rahmen des Hochschulwettbewerbs werden 18 Hochschulteams aus 11 Ländern ihre Visionen von nachhaltiger, energieeffizienter und sozialverträglicher Architektur in die Praxis umsetzen. Auf Basis von real existierenden Stadtvierteln konzeptionieren, planen und bauen die Teilnehmer*innen zukunftsfähige Häuser, die Klimaschutz und Energiewende greifbar und erlebbar machen, denn für eine klimafreundliche Zukunft werden innovative Ideen benötigt. Unter den nominierten Hochschulen befinden sich sechs deutsche Hochschulen:

  • Team CoLlab, Hochschule für Technik Stuttgart
  • Team levelup, Technische Hochschule Rosenheim 
  • Team LOCAL+, Hochschule Aachen
  • Team MIMO, Hochschule Düsseldorf
  • Team RoofKIT, Karlsruhe Institut für Technologie
  • Team X4S, Hochschule Biberach

Das Team von CLAYTEC freut es besonders, einen so großen Anteil an deutschen Hochschulen unter den nominierten zählen zu können. Bei CLAYTEC steht die Betreuung von Hochschulen im Fokus, dabei werden Studierende immer mit Expertise und persönlicher Beratung unterstützt - so auch beim Hochschulwettbewerb Solar Decathlon. Im direkten Kontakt mit den einzelnen Teams wird eine individuelle Beratung und Betrachtung der Konzepte angeboten. Gerne stellen wir Lehmbaustoffe für innovative und zukunftsorientierte Lösungsansätze zur Verfügung. Lehm als ökologischer Baustoff und kreislaufgerechtes Produkt bietet sehr gute bauphysikalische und baubiologische Eigenschaften. Lehmbaustoffe sind 100% biologisch abbaubar oder wiederverwendbar. Im Vergleich mit anderen Baustoffen ist der Energieaufwand bei Lehm viel geringer, CO2 Emissionen entfallen nahezu. Die Verarbeitung des Rohstoffs erfolgt außerdem ohne den Zusatz von chemischen Inhaltsstoffen. Ein weiterer Vorteil ist die Stabilität und Beständigkeit des ökologischen Baustoffs. Aktuell macht der Gebäude- und Bausektor rund 40% der globalen CO2 Emissionen aus, die Verwendung von nachhaltigen Baustoffen ist somit wichtiger denn je und bietet enorme Möglichkeiten einen positiven Beitrag zum Klimawandel zu leisten. Wie sehen die Gebäude der Zukunft aus? Welches Konzept kann uns helfen das Wohnen und Leben in unseren Städten zu verbessern? Wir sind auf neue, inspirierende Ansätze gespannt und freuen uns bereits auf die Ergebnisse.

Ab dem 10. bis zum 26. Juni 2022 wird der Solar Campus für Besucher*innen geöffnet sein und neue Designs und Technologien können entdeckt werden. Lassen Sie sich von zukunftsfähigen Konzepten inspirieren. Weitere detaillierte Informationen zum Solar Decathlon Wettbewerb finden Sie hier.

Wir von CLAYTEC freuen uns, Teil dieses großartigen Projektes zu sein und die Studierenden zu unterstützen. Wir blicken mit Freude auf die bevorstehenden Maßnahmen.

Miriam Driesch
Marketingassistenz

+49 (0) 1578 516 0051

m.driesch@claytec.com