Wohnhaus Viersen-Süchteln

Wohnhaus Viersen-Süchteln

Wohnhaus Viersen-Süchteln

Das private Wohnhaus in Viersen-Süchteln wurde im Jahre 1969 vom Architekten Hermann Breidenbach, dem Vater des CLAYTEC-Inhabers, Peter Breidenbach geplant und gebaut. Das Gebäude ist stilistisch angelehnt an das benachbarte Baudenkmal Bruchstraße 24, das Wohn und Atelierhaus von Hermann Breidenbach.

Das Grundstück geht rückwärtig in eine regionaltypische offene Bruchlandschaft über, was besondere Beachtung verdient, da der Gedanke der ineinander fließenden Verbindung von Natur und Bauwerk, ein oft postuliertes Ansinnen der architektonischen Moderne, in die Gestaltung des Hauses eingeflossen ist.

Im Jahre 2015 wurde das Obergeschoss des Gebäudes modernisiert. Es wurde eine mineralische Innendämmung mit CLAYTEC Lehmkleber eingebaut sowie alle Wandoberflächen mit YOSIMA-Designputzen veredelt. Die Holzdecken und Fliesenböden der Bauzeit wurden, ebenso wie die Raumaufteilung und die meisten Holzfenster erhalten.