Lehmputze

Lehm-Oberputz grob mit Stroh

Einlagiger Oberputz im Innenbereich. Auf Lehm-Unterputz, ausreichend ebenen Mauerwerk und anderen Massivbaustoffen. Die Auftragsdicke liegt zwischen 6 und 10 mm. Lehm-Oberputz mit Stroh ist der Mörtel für jede Oberflächentextur, von rustikal bis geglättet. Das kurzgeschnittene Stroh ist nicht nur dekorativ auf der Oberfläche, es macht den Putz geschmeidig und auch für Ungeübte gut verarbeitbar. Gestrichen wird der Putz mit dem Clayfix Lehmanstrichstoff-System.

Anwendung
Einlagiger Oberputz im Innenbereich. Hand- oder Maschinenputz. Auf CLAYTEC Lehm-Unterputz, geeignetem Mauerwerk und Massivbaustoffen.
 
Zusammensetzung
Natur-Baulehm bis 5 mm, gemischtkörniger gewaschener Sand 0-2 mm.
Korngruppe, Überkorngröße nach DIN 0/2, < 7 mm. Fasern Gerstenstroh bis 10 mm.
 
Baustoffwerte
Trocknungsschwindmaß 2,0%. Festigkeitsklasse S II. Biegezugfestigkeit 0,7 N/mm2. Druckfestigkeit 2,0 N/mm2. Haftfestigkeit 0,15 N/mm2. Abrieb 0,6 g. Rohdichteklasse 1,8. Wärmeleitfähigkeit 0,91 W/m∙K. µ-Wert 5/10. Wasserdampfadsorptionskl.asse WS III.
Baustoffklasse B2.
 
Lieferformen, Ergiebigkeit
Erdfeucht 05.010 in 1,0 t Big-Bags (ergibt 600 l Putzmörtel, 60 m2 Fläche bei D= 1,0 cm)
Erdfeucht 05.210 in 0,5 t Big-Bags (ergibt 300 l Putzmörtel, 30 m2 Fläche bei D= 1,0 cm)
Trocken 05.012 in 1,0 t Big-Bags (erg. 625 l Putzmörtel, 63 m2 Fläche bei D= 1,0 cm)
Trocken 10.112 in 25 kg Säcken (erg. 16,7 l Putzmörtel, 1,7 m2 Fläche bei D= 1,0 cm), 48 Sack/Pal.
 
Lagerung
Trocken lagern. Erdfeuchter Lehm - Oberputz soll spätestens 3 Monate nach der Herstellung verarbeitet werden, bei trockener Ware ist die Lagerung unbegrenzt möglich.
Erdfeuchte Ware muss im Winter vor Durchfrieren geschützt gelagert werden, da sonst die Verarbeitbarkeit während des Frostes beeinträchtigt ist.
 
DIN 18945-47
ECO-INSTITUT schadstoff- und emissionsgeprüft