Feine Oberflächen

Grundierung DIE WEISSE

Flüssige Grundierung ohne Körnung vor dem Auftrag von CLAYFIX Lehm direkt Anstrichstoffen und YOSIMA Lehm-Farbspachtel. Untergründe sind Lehmputze und andere nach Bedarf. Die WEISSE stellt sicher, dass der Lehmputz nicht mit dem Anstrich angelöst und vermischt wird. Für spätere Wiederholungsanstriche wird eine feste Grundlage geschaffen.

Zusammensetzung
Kalksteinmehl, Wasser, Wasserglas, Ton, Dispersion < 5% (Verbesserung der Haftungseigenschaften und Anwendungssicherheit), Perlite, Cellulosefasern, Methylcellulose, Xanthan.
 
Lieferformen, Ergiebigkeit
Art.-Nr. 13.415 10 l-Eimer, 24 Eimer/Pal, flüssig, für ca. 120 m2.
Art.-Nr. 13.410 5 l-Eimer, 56 Eimer/Pal, flüssig, für ca. 60 m2.
 
Lagerung
Die Lagerung in geschlossenen Gebinden ist trocken und kühl (frostfrei!) für mindestens ein Jahr möglich. Angebrochene Gebinde wieder fest verschließen.
 
Aufbereitung
In der Regel unverdünnt gründlich aufquirlen,  eine Wasserzugabe bis 5% ist möglich.

Untergrund
Der Untergrund muss tragfähig, fest und sauber sein. Untergrund-Temperatur 5-25 °C. Alte, schlecht haftende Anstriche entfernen, wasserlösliche Anstriche abwaschen. Sandende Putze abbürsten und nachwaschen. Stark sandende Untergründe mit CLAYTEC Tiefengrund und Festiger vorbereiten. Frische Gips-, Kalk- oder Zementputze müssen mindestens 10 Tage alt und trocken sein. Ausgeprägt alkalische Untergründe wie z. B. frische Betonflächen mit Sinterhaut müssen fachgerecht fluatiert (neutralisiert), Schalölreste abgewaschen werden. Die CLAYTEC Grundierungen haben keine festigende oder sperrende Wirkung.

Verarbeitung
Der Auftrag erfolgt satt flächendeckend per Kurzflor-Rolle oder mit der Bürste.
 
Trocknung
Der folgende Auftrag ist erst nach vollständiger Trocknung, frühestens nach 48 Stunden möglich. Die Trocknung ist abhängig von Temperatur und Luftfeuchtigkeit.