Fachwerksanierung

Lärche Dreieckleisten

Lärchenholzleisten für die Verbindung zwischen Mauerwerk und Fachwerkbalken. Der Querschnitt ist auch für alte unregelmäßige Balken ausreichend biegsam und anpassungsfähig. Die Höhe entspricht genau der Dicke der Gefach-abschließenden Lehmmörtelfuge. Lärchenholz ist stabil, beständig und sehr gut zu nageln.

Anwendungsgebiet
Leisten aus beständigem Lärchenholz für die Fachwerksanierung und Denkmalpflege
 
Beschaffenheit
Kernholz mit rechtwinkligem Dreieckquerschnitt, sägerau. Schenkellänge ca. 18 mm, Basis ca. 25 mm, Höhe (Aufkantung in der Fuge) ca. 12 mm. Lärchenholz ist beständiger als Eichenholz, dabei im kleinen Querschnitt weniger spröde und gut zu nageln.
 
Lieferform
Im Bund zu 12 Stück. Länge 2,0 m (auch 1,0 m Stücke)