Skip to main content

Baunetz Naturbaustoffe - vom ökologischen Kollektiv zum umsatzstarken Bio-Unternehmen

Wie viele erfolgreiche Unternehmen der ökologischen Baustoff-Branche hat auch der Baustoffhandel Baunetz seinen Ursprung in der grün-alternativen Bewegung der frühen 1980er-Jahre. Heute ist Baunetz einer der wichtigsten Anbieter von Naturbaustoffen in Südwestdeutschland. Die Firmengründer Bernhard Kerres und Rainer Hermann stehen weiterhin zu den einstigen Idealen und fördern den ökologischen Netzwerk-Gedanken.

Angefangen hat alles 1982. Drei junge Zimmerleute hatten sich zusammengefunden, um, gerade erwachsen, fortan in der schönen Bodenseeregion  als  „freies Handwerkskollektiv“ ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Heute, gute 30 Jahre später, sind Bernhard Kerres und Rainer Hermann immer noch unter der Fahne von Ökologie und Umweltschutz unterwegs, wobei die Lagerfeuer-Romantik von einst zielstrebigem Geschäftsgebaren gewichen ist. Mit ihrem gemeinsam geführten Unternehmen Baunetz verfolgen sie erfolgreich den Anspruch, die gesamte nördliche Bodensee-Region mit naturnahen Baustoffen zu versorgen. Die besondere Strategie, das von gleich zwei Standorten aus zu tun, hat sich über die Jahre bestens bewährt: Während Bernhard Kerres im Baunetz-Stammsitz in Pfullendorf die Geschäfte führt, versorgt Rainer Hermann seine Kundschaft von Ravensburg aus.

Kerres legt heute noch großen Wert auf seine Verwurzelung in der ökologischen Bewegung: „Der Umweltschutz ist nach wie vor die wichtigste Motivation für meine Arbeit.“ Den ökologischen Anspruch teilt  Kerres mit seinem  Geschäftspartner Rainer Hermann.  Seit den gemeinsamen Pionierzeiten hat sich zwischen den beiden eine langjährige Freundschaft entwickelt, mittlerweile arbeiten sie seit über 30 Jahren erfolgreich zusammen. Neben der ökologischen Grundeinstellung konnten Hermann und Kerres aus den Ursprüngen ihrer gemeinsamen Arbeit einen weiteren Aspekt in die Gegenwart transportieren. „Die Firmenbezeichnung ‚Baunetz‘ kommt nicht von Ungefähr“, so Hermann. Die Vernetzung von Handwerkern und anderen Betrieben  mit ökologischem Anspruch sei ihnen seit  den Anfangsjahren ein zentrales Anliegen gewesen. Heute engagiert sich Baunetz aktiv in alternativen Branchenverbänden wie etwa ÖkoPlus, der Aktion „Grüner Weg“ oder dem Netzwerk Gesundes Wohnen, um gemeinsam mit anderen Unternehmen die Ideen des ökologischen Bauens voran zu bringen.

An den Standorten Ravensburg und Pfullendorf bietet Baunetz heute ein breites Spektrum ökologischer Baustoffe an. Ein kompetentes  Team  bietet den Kunden fundierte Beratung.  Das Sortiment umfasst Dämmsysteme, Farben und Putze, Bodenbeläge, Lehmbaustoffe, Materialien zur Wandgestaltung, Lösungen gegen Schimmel sowie Heizsysteme. In Sachen Lehmbau-Materialien setzt Baunetz konsequent auf  CLAYTEC Produkte. „Neben den Einblasdämmstoffen und Naturfarben sind die Lehmbaustoffe heute unsere meistgefragten Produkte“, so Bernhard Kerres. Die CLAYTEC Produkte und alle übrigen Naturbaustoffe aus dem Baunetz-Angebot können bequem auch im Baunetz-Onlineshop geordert werden. Zur fachgerechten Verarbeitung der angebotenen Baumaterialien veranstaltet Baunetz am zentral gelegenen Standort in Ravensburg regelmäßig Seminare und Praxis-Workshops. Das nächste Lehmbau Seminar findet am 1. August 2013 statt. Thema: Lehmfinish und Lehmstreichputz.

Bernhard Kerres (li.)und Rainer Hermann
Baunetz-Filiale in Ravensburg
YOSIMA Präsentation mit Mustertafeln in Ravensburg
Ein weiterer Baunetz-Service: Naturbaustoffe im Onlineshop