Skip to main content

Wegbereiter des Lehmbaus: Dr.-Ing. Christof Ziegert wird Honorarprofessor an der FH Potsdam

Der Gestaltung, ob im sozialen Kontext, in gebauter Umwelt oder in Marketing und Kommunikation, ist das Lehrangebot einer der jungen Hochschulen im Lande gewidmet. Die Fachhochschule Potsdam wurde 1991 gegründet und zählt derzeit ca. 3.000 Studierende in 22 Studiengängen. Dass der Potsdamer Bauingenieur Dr.-Ing. Christof Ziegert, der zu den Wegbereitern des modernen Lehmbaus gehört, dieser Tage eben dort seine Bestellung zum Honorarprofessor erhielt, passt sehr gut.

So wie die Hochschule Forschung und Lehre in einem breiten Fächerspektrum betreibt, kann auch der engagierte und umtriebige Planer Ziegert außerordentliche Sachkompetenz in ganz unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern vorweisen. Seine Arbeit umfasst, neben der Planung und Realisierung ambitionierter Bauvorhaben nach ökologischen Maßgaben im In- und Ausland, Lehr- und Vortragstätigkeiten an verschiedenen Instituten. Er ist öffentlich bestellter Sachverständiger und hoch angesehener Experte in der Denkmalpflege. Als Fachautor im Bereich Lehmbau hat sich Ziegert auch international einen Namen gemacht, zudem engagiert er sich in der Normierung von Lehmbaustoffen.

CLAYTEC Technikleiter Dipl.-Ing. Ulrich Röhlen, Co-Autor Christof Ziegerts bei den Standardwerken „Lehmbau Regeln“ und „Lehmbau-Praxis“, folgte am 28.11.2012 der Einladung zum „Themenabend Lehmbau“ an der FH Potsdam.  Dieser wurde vom Fachbereich Bauingenieurswesen anlässlich der Bestellung Ziegerts zum Honorarprofessor ausgerichtet. Ursprünglich war geplant, die Veranstaltung im Theatersaal des Hauptgebäudes stattfinden zu lassen. Aufgrund des großen Besucherandrangs wurde die Veranstaltung in den großen Hörsaal verlegt. Dort traf Ulrich Röhlen auf viele alte Weggefährten des Lehmbaus.

In seiner Laudatio skizzierte Prof. Dipl.-Phys. Klaus Landwehrs den bisherigen Lebenslauf Christof Ziegerts. Dessen stringente Ausrichtung und, rückwirkend betrachtet, fast zwangsläufige Entwicklung, weiß zu beeindrucken: Der in Leipzig geborene und aufgewachsene Ziegert trat nach  einer Maurerlehre als Geselle in das väterliche Spezialbau-Unternehmen ein, wo er erstmalig in der Denkmalpflege tätig war. Nach der Wende absolvierte er ein Bauingenieurstudium an der TH Leipzig, welches er 1996 abschloss. Es folgte eine wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich des ökologischen Bauens und der Denkmalpflege, bevor er 1998 als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die TU Berlin wechselte. Dort bearbeitete er schwerpunktmäßig das Themengebiet Lehmbau und promovierte 2003 mit einer Dissertation über den Lehmwellerbau in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen zum Dr.-Ing. Sein Doktorvater Prof. Klaus Dierks war ebenfalls unter den Gästen der Bestellungs-Feierlichkeit.

Ebenfalls im Jahr 2003 gründete Dr.-Ing. Ziegert die ZRS Architekten Ingenieure Bürogemeinschaft in Berlin, die heute 25 Mitarbeiter beschäftigt. Mit seinen beiden Partnern plant und realisiert er Bau- und Instandsetzungsprojekte nach ökologischen Kriterien – vorzugsweise unter Verwendung von Holz, Bambus und vor allem Lehm – sowohl hierzulande und im umliegenden europäischen Ausland als auch in Abu Dhabi, Mozambique, Bangladesch und Pakistan. Mehrere dieser Projekte wurden mit nationalen und internationalen Preisen gewürdigt. Darüber hinaus ist Christof Ziegert als beratender Ingenieur der Baukammer Berlin, als Energieberater und als von der IHK Berlin öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständigen für „Schäden im Lehmbau“ tätig. Im Dachverband Lehm e. V. ist Ziegert als Vorstandsmitglied aktiv und engagiert sich seit Jahren bei der Neuerarbeitung von Regelwerken zum Lehmbau, derzeit als Obmann des Normenausschusses Lehmbau beim DIN. Sein breit gefächertes Fachwissen gibt er zudem als Lehrbeauftragter verschiedener Hochschulen, als Vortragsredner und als Autor von Veröffentlichungen und Fachbüchern weiter.

Mit der Bestellung  von Dipl.-Ing. Christof Ziegert zum Honorarprofessor gewinnt der Lehmbau, der seit dem Beginn von Ziegerts Lehrtätigkeit im Jahr 2005 fester Bestandteil des Masterstudiengangs Bauerhaltung ist, an der FH Potsdam weiter an Bedeutung. Damit gelingt Christof Ziegert einmal mehr etwas, dem sein beruflicher Werdegang von Beginn an gewidmet scheint: die Entwicklung des Lehmbaus maßgeblich voranzubringen. Wir gratulieren sehr herzlich!

Dr.-Ing. Christof Ziegert